SC Markdorf 1910 e.V.

login

admin

Willkommen auf der Homepage des SCM
 
Home>Rückblick>2009/2010>Fußball>Junioren>B-Junioren>Berichte>
 | Home | Fußball | Tennis | Tischtennis | Links | Infos | Verein | Sitemap | Impressum

Berichte B-Junioren 2009/10

SC Markdorf - SV Denkingen 2 - (5:2)

20.03.2010

SC Markdorf - SV Denkingen 2 5:2 (1:1)

 

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Nach einem Fehler des Denkinger Keepers gelang unseren Jungs die Führung nach nur zwei Minuten. Danach entwickelte sich aber eine sehr zerfahrenes Spiel.


Beide Teams hatten Mühe sich an die Gegebenheiten des Kunstrasenplatzes zu gewöhnen. Chancen gab es auf beiden Seiten nicht mehr viele. Unmittelbar vor der Pause brachte ein unterschätzter weiter Abschlag von Denkinger Torhüter, samt Stolperer in unserer Defensive den insgesamt verdienten Ausgleich. Der zweite Durchgang begann zunächst ebenfalls mit vielen Fehlern im SCM-Spielaufbau. Mehr und mehr fanden sich unsere Jungs aber und kamen folgerichtig zur erneuten Führung. Die Denkinger konnten aber nur wenige Minuten danach ausgleichen. Unsere Elf gab nicht auf und gewann mehr und mehr die Oberhand. Engagiert wurde nun nach vorne gespielt. Der Lohn waren drei weitere Treffer, zum aufgrund der guten zweiten Hälfte, verdienten 5:2-Erfolg.


Vincent, Simon D., Marius, Matthias, Sebastian, Fabian (1), Steffen, Felix (1), Thomas Bu. (1), Philipp, Marcel (1), Monty (1), Thomas Ba., Pascal S.

 

 

 

SC Markdorf - FC Hohenfels/Sentenhart (2:1)

05.12.2009

SC Markdorf - FC Hohenfels/Sentenhart (2:1)

 

mit einem hauchdünnen 2.1 Sieg endete diese letzte Partie vor der Winterpause. Die Zuschauer sahen einen schweren Arbeitssieg. In den Köpfen unserer Jungs steckte dabei wohl noch der Vorrundensieg, der mit sage uns schreibe 17:0 fast historisch anmutete. Doch die Gäste hatten sich stark verbessert und waren ein gleichwertiger Gegner.

 

Unsere Elf tat sich besonders gegen deren sehr defensive Grundausrichtung schwer. Immer wieder blieben die Angriffe vor der Sechzehnermarke hängen, die SCM-Defensive hatte im Gegenzug und bedingt durch eigene Patzer mehr Arbeit als ihr lieb sein konnte. Erst in den Schlußminuten gelang unsseren Jungs der aufgrund ihrer stetigen Bemühungen insgesamt verdiente Siegtreffer.

Vincent, Simon D., Marius, Matthias, Sebastian, Fabian, Steffen, Felix (1), Philipp (1), Marcel, Monty, Thomas Bu., Thomas Ba., Simon W.

 

 

SV Denkingen 2 - SC Markdorf (0:3)

28.11.2009

SV Denkingen 2 - SC Markdorf 0:3 (0:1)

 

Trotz erneut krankheitsbedingter Umstellungen landeten die B-Junioren einen verdienten 3:0-Sieg in Denkingen.

 

Auf schwierigen Platzverhältnissen begann die Partie mit einem Übergewicht für den SCM, doch einem frühen Tor stand zunächst die Denkinger Querlatte im Wege. Kurz darauf gelang nach einem gelungenen Spielzug über die linke Seite der Führungstreffer für Markdorf. Danach versäumten es unsere Jungs aber nachzulegen. Trotz der optischen Überlegenheit konnte bei diesen Platzverhältnissen nur ein zweites Tor Sicherheit bringen.

 

Mit erneut veränderter Mannschaft ging es in den zweiten Durchgang. Dabei kamen die Gastgeber zunächst zu ein zwei guten Möglichkleiten, die aber nicht den Weg ins Tor fanden. Die SCM-Jungs blieben am Drücker, zeigen aber bei drei, vier Alleingängen Nerven, sonst wäre der Sack schon frühzeitig zugewesen. Die sogenannten 1:1-Situationen, "Stürmer gegen den Torwart", gingen alle zugunsten des gut reagierenden Denkinger Juniors aus.So dauerte es bis etwa zwanzig Minuten vor dem Ende, ehe das erlösende 2:0 aus Sicht der Markdorfer Gäste fiel. Das 3:0 rundete dann den verdienten Sieg ab.

 

Fazit: das Auslassen von besten Großchancen hat sich im Gegensatz zum Spiel gegen Walbertsweiler diesmal nicht gerächt. Verdienter Sieg!

 

Vincent, Simon D. Marius, Matthias, Sebastian, Fabian, Thomas Bu., Felix (1), Marcel, Thomas Ba (1)., Philipp, Monty, Steffen, Jascha (1), Pascal S., Simon W.

 

 

 

SC Markdorf - SV Meßkirch (0:3)

21.11.2009

SC Markdorf - SV Meßkirch 0:3 (0:1)

 

Das letzte Heimspiel der Vorrunde (unter Flutlicht)  verloren unsere Jungs leider am Ende noch etwas zu deutlich mit 0:3.

 

Erstmals in dieser Saison mussten sie ohne ihren Stammkeeper antreten und erzielten dabei selbst kein Tor.  Die Partie entwickelte sich im ersten Abschnitt zunächst sehr ausgeglichen. Beide Teams hatten zwei, drei ordentliche Möglichkeiten, diese blieben aber ungenutzt. Die Markdorfer Defensive hatte im weiteren Verlauf  alle Hände voll zu tun.   Gegen Ende des ersten Abschnittes gewannden die Gäste so an Übergewicht und bedingt durch ein Abstimmungsproblem in der Defensive fingen sich unsere Jungs noch das 0:1 vor der Pause.

 

Für den zweiten Abschnitt hatten sie sich viel vorgenommen, doch ein katastrophaler Deckungsfehler ermöglichte den Gästen das vorentscheidende 0:2. Unsere Jungs hielten die Partie in der Folge zwar offen, hatten aber im Vorwärtsgang nicht den notwendige Durchschlagskraft um die Partie zu drehen. Das 0:3 war eine logische Folge der verstärkten Bemühungen nach vorne.

 

Fazit: Die Enttäuschung war groß, sie hatten sich viel vorgenommen, abzubuchen unter Leergeld. Danke an Aushilfskeeper Marco.

 

Marco, Simon D. , Matthias, Sascha, Marius, Fabian, Steffen, Felix, Monty, Thomas Bu., Marcel, Jascha, Philipp, Simon W.

 

 

SG Kreenheinstetten/Leibertingen - SC Markdorf (1:2)

14.11.2009

SG Kreenheinstetten/Leibertingen - SC Markdorf 1:2 (1:1)

Ein glücklicher Sieg.

 

Die Gastgeber konnten nur neun Spieler aufbieten und zogen sich, bis auf eine Ausnahme, von Beginn an komplett in ihre Hälfte zurück. Unsere Jungs hatten die Partie zumindest in den Köpfen, schon vor dem Ende gewonnen. Das Rezept, gegen eine solch massive Deckung mit breitem Flügelspiel zu Möglichkeiten zu kommen, wurde wenn, nur sporadisch umgesetzt. Anstatt druckvoll nach vorne zu spielen, passierten viele Fehler, die es den Gastgebern einfach machten die Angriffe zu kontrollieren und die Gefahr zu bannen.

 

Ein echter Warnschuß und ein Beweis für die desolate Vorstellung war das 1:0 der Platzherren, wobei gleich vier SCM-Jungs nach dem Motto "nimm ihn du, ich habe ihn sicher" agierten. Trotzdem gelang vor der Pause noch der Ausgleich.

 

 Nach dem Wechsel spielten die Markdorfer zwar engagierter, kamen mit der verständlichen "Betonspielweise" der SG aber nie wirklich zurecht. Trotzdem sorgte eine gelungene Einzelaktion für den Siegtreffer. Zwei weitere Tore der Markdorfer wurden vom gut leitenden Unparteiischen abgerkannt.

 

Der SCM gratulierte den Gastgebern für die engagierte Spielweise und dafür, das Spiel wegen Spielermangels nicht abgesagt zu haben. Das verdient Erwähnung!

 

Fazit: Ein glücklicher Sieg!

 

Vincent, Simon D., Thomas Ba., Matthias, Sebastian, Marcel, Steffen, Felix (1), Philipp (1), Simon W., Thomas B., Pascal B., Pascal S.

 

 

 

SC Markdorf - SG Sauldorf (4:0 nach Urteil)

07.11.2009

SC Markdorf - SG Sauldorf 4:0 (Urteil)

 

Spiel gegen die SG Sauldorf abgesagt.Wegen Nichtantreten der Sauldorfer Mannschaft erfolgte die Spielwertung mit 3:0 Punkten und 4:0 Toren zugunsten unserer B-Junioren. Das Rückrundenspiel findet termingerecht, jedoch nicht in Sauldorf, sondern in Markdorf statt.

 

 

 

FC Uhldingen - SC Markdorf (7:2)

30.10.2009

FC Uhldingen - SC Markdorf 7:2 (3:1) 

Erneut Lehrgeld bezahlt!.

 

Nicht zu holen gab es am Ende für unsere Jungs in Uhldingen. Zunächst zeigte Markdorf die bessere Spielanlage, konnte sich aber in den entscheidenden Situationen nicht zählbar durchsetzen. Anders die Gastgeber. Sie nutzten clever die Abstimmungsprobleme in der durch Verletzungsausfälle neu formierten Abwehrkette gleich zur Führung.

 

Bis zur Halbzeit blieb das Kräftebild gleich. Markdorf spielte gut mit, die kompaktere Heimelf nutzte ihre Vorteile und erzeilte die Tore. Erst kurz vor der Pause gelang den Blau-Weißen der Anschluß.

 

Direkt nach dem Wechsel sorgte ein unberechtigter Foulelfmeter für die Vorentscheidung zum 4:1 aus Sicht der Uhldinger. Davon erholten sich die Markdorfer nicht mehr. Zwar gelang ihnen noch das zweite Tor zum zwischenzeitlichen 2:4, doch die Gastgeber nutzten nun die gelockerte Defensive der nie aufgebenden Markdorfer Jungs zu weiteren Treffen, so dass deren Sieg am Ende etwas zu hoch ausfiel.


Fazit: Zu viele Fehler in Abwehr/Spielaufbau und Gastgeschenke, zu wenig Durchschlagskraft im Angriff - Diese Kombination wurde vom bisher stärksten Gegener der Liga gnadelos bestraft.

 

Vincent, Simon D., Marius, Matthias, Dimi, Fabian, Steffen, Felix (1), Marcel, Philipp, Thomas B. (1) , Pascal B., Simon W., Thomas Ba.

 

 

 

SC Markdorf - SG Walbertsweiler (2:4)

24.10.2009

SC Markdorf - SG Walbertsweiler 2:4 (1:0)

 

Zweite Niederlage in Folge.

 

Enttäuschung pur herrschte nach der Niederlage der B-Junioren im "Prestigeduell" mit der SG Walbertsweiler. Dabei hatten die Markdorfer Jungs im ersten Abschnitt gleich fünf bis sechs Mal die Möglichkeit den berühmten Sack zuzumachen. Doch Chancen wurden reihenweise leichtfertig vergeben, dabei retteten Pfosten, ein Verteidigerbein oder der gut postierte Keeper der Walbertsweiler Junioren den Halbzeitstand von nur 1:0 aus Markdorfer Sicht. Die Rache sollte folgen!

 

Die zweite Hälfte hatte es dann auch in sich. Ein katastrophaler Abspielfehler machte zunächst den Weg zum Ausgleich frei. Ein Schlag ins Gesicht nach dieser ersten Hälfte, der deutlich Wirkung zeigte. Eine zweite Unkonzentriertheit und dazu hohe Hereingaben, die an diesem Tage, neben der Chancenverwertung, die zweite Schwäche der Einheimischen aufzeigten, bedeuteten das endgültige Aus. Das zwischenzeitlich zweite Tor und ein Lattentreffer konnten keinen Umschwung mehr herbeiführen. Die Jungs hatten den Gegner aufgebaut und sich quasi selbst geschlagen.

 

Fazit: Eine alte Fußballweisheit hat wieder grausam zugetroffen. "Wer seine Chancen nicht nutzt, hat den Sieg nicht verdient"

 

Vincent, Simon D., Marius, Matthias, Sascha, Fabian, Steffen, Felix, Jascha, Philipp (1), Thomas Bu., Monty (1), Dimi, Pascal B., (Simon W., Thomas Ba., Pascal S.)

 

 

 

SV Deggenhausen - SC Markdorf (5:3)

17.10.2009

SV Deggenhausen - SC Markdorf 5:3 (2:2)


Erste Saisonniederlage

 

Auf dem schwer bespielbaren Platz in Limpach taten sich unsere Jungs zunächst sehr schwer. Die kompromisslosen Aktionen der Gastgeber führten immer wieder zu größeren Problemen im Defensivverhalten.


Die Talkicker nützen diesen Vorteil und lagen nach zwei Schnitzern und zwanzig gespielten Minuten mit 2:0 in Front. Erst danach nahmen unsere Jungs die Partie an und holten sich spielerisch wie kämpferisch ein Übergewicht. Gleich mehrer Aktionen endeten vielversprechend, der zählbare Erfolg ließ auf sich warten. Aber er kam doch. Ein Freistoß und ein sehenswerter Kopfballtreffer leiteten die zwischenzeitliche Wende ein. Mit dem Stand von 2:2 und einem optischen Übergewicht für Markdorf ging es in die Pause.

Zwei erneute Fehler, wobei Deckung samt Torwart nicht gut aussahen, bogen die Kräfteverhältnisse wieder zugunsten der Deggenhauser. Zwar kam Markdorf nochmals zwischenzeitlich zum 4:3-Anschluß, statt dem Ausgleich folgte aber dann das entscheidende fünfte Tor für die Gastgeber.


Fazit: zu viele individuellle Patzer und die an diesem Tage fehlende Durchschlagskraft im Angriff. Eine vermeidbare Niederlage aus der unsere Jungs aber viel lernen konnten.

Vincent, Simon D., Marius, Matthias, Sebastian, Fabian (1), Steffen, Felix (2), Jascha, Philipp, Dimi, Thomas Bu., Thomas Ba., Pascal Bau., Simon W.

 

 

 

SC Markdorf - SG Herdwangen (2:1)

10.10.2009

SC Markdorf - SG Herdwangen 2:1 (1:0)


Arbeitssieg auf ungeliebtem Kunstrasen

 

Um es vorwegzunehmen: Der knappe Sieg war hochverdient, die sehr engagiert und kämpferisch gut eingestellten Gäste waren die bisher stärkste Mannschaft, die sich in der Verbandsrunde gegen unsere B-Junioren vorstellte. Trotzdem hatte die Spielgemeinschaft während des gesamten Spielverlaufs keine echte Torchance.

 

Lediglich ein sehr zweifelhafter und verwandelter Foulelfmeter, bei dessen Ermittlung der "gewöhnungsbedürftige" Schiedrichter noch die Ehrlichkeit der Markdorfer Jungs in Anspruch nahm. "Der Spieler, der den Elfmeter verursacht hat, möge zu mir kommen" (erhielt danach gelbe Karte). Unsere Jungs kämpften und waren bemüht, machten sich aber in vielen Aktionen, besonders im Spiel nach vorne, das Leben selbst schwer. Ein trotzdem verdientes Führungstor Mitte der ersten Hälfte, nach dem insgesamt sehenswertesten Spielzug der gesamten Partie, brachte nur wenig Ordnung in das zerfahrene Spiel der Heimelf.

 

Auch der zweite Treffer kurz nach Wiederbeginn stellte nicht die nun erwartete Souveränität her. Der angesprochene Elfmeter zum Anschluß von 2:1 brachte aber auch den Gästen keinen nennenswerten Aufschwung. In der Schlußphase vergaben unsere Jungs durch drei vergebene "Hundertprozentige" einen höheren Sieg.

 

Fazit: Arbeitssieg - Auslaufen - Rest vom Länderspiel Rus-D ansehen und abhaken!

 

Vincent, Simon D., Marius, Matthias, Sebastian, Fabian, Steffen, Felix, Marcel (1), Philipp, Dimi (1), Thomas Bu., Jascha, Pascal, Simon W.

 

 

 

SG Salem 2 - SC Markdorf (2:8)

03.10.2009

SG Salem 2 - SC Markdorf 2:8 (2:5)

Klarer Erfolg gegen die Spielgemeinschaft Salem.

 

Die ersten dreißig Minuten beherrschten die Markdorfer B-Junioren die Gastgeber auf dem Bermatinger Sportplatz nach Belieben. Schon nach zwei Minuten gelang folgerichtig die Führung. Zwei weitere, über die Außen fein herausgespielte Treffer sorgten für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung. Durch zwei weitere Tore schraubten sie das Ergebnis nach einer halben Stunde sogar auf 5:0. Ein Abstimmungsproblem zwischen der Markdorfer Defensive und ihrem Keeper schenkte den Gastgebern den Anschluss. Noch vor der Pause erzielten diese mit einem sehenswerten Vorstoß ihren zweiten Treffer.

Markdorf verlor etwas den Faden, die Heimelf konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Mit vielen Eigenfehlern starteten die Gäste zunächst auch in den zweiten Durchgang. Da die SG aber nicht zulegen konnte, genügte dem SCM eine durchschnittliche Vorstellung und kam nach drei weiteren Treffern zum hochverdienten 8:2-Endstand gegen den Tabellensiebten.

 

Vincent, Marius, Simon D., Matthias, Sebastian, Fabian, Steffen, Felix (2), Philipp, Marcel (2), Dimitri (2), Monty (2), Thomas Bu., Simon W., Thomas Ba.

 

 

 

SC Markdorf - SG Kluftern (6:1)

01.10.2009

Grünvogel-Bezirkspokal B-Junioren Runde 1

 

SC Markdorf - SG Kluftern 6:1 (3:0)

 

Den Grundstein zum Sieg legten die B-Junioren schon mit der sehr überlegen gespielten ersten Halbzeit. Die drei Treffer entstanden allesamt duch sehenswerte Kombinationen. Zu Beginn des zweiten Abschnitts kamen die Gäste zu einigen gefährlichen Szenen, mussten aber in ihrer besten Phase den vierten Gegentreffer hinnehmen. Mehrere Male reagierte der Markdorfer Keeper Vincent Schweden davor glänzend. Ein Foulelfmeter brachte das zwischenzeitliche 4:1. In der Schlußphase übernahm Markdorf wieder die Initiatitve und kam durch zwei weitere Treffer zu einem letztendlich ungefährdeten und hochverdienten Sieg gegen den eine Klasse höher spielenden Bezirksligisten.

 

Vincent, Marius, Simon D., Matthias, Sebastian, Fabian (1), Steffen (1 FE), Felix, Marcel, Philipp (1), Dimitri (2), Monty (1), Thomas Bu., Erik, Thomas Ba., (Simon W.).

 

(Tore in Klammern)

 

Der nächste Gegner im Achtelfinale (erneut Heimspiel) ist der SV Deggenhausertal

Anpfiff: Samstag, 13.03. 2010, 15.00 Uhr.

 

 

 

SC Markdorf - TuS Meersburg (3:0 nach Urteil)

26.09.2009

Die B-Junioren des TuS Meersburg konnten wegen Spielermangel die partie nicht antreten.

Der Verband wertete die Partie mit 3:0 Toren und 3:0 Punkten für den SC Markdorf.

Das in Meersburg angesetzte Rückrundenspiel wird am 24. April 2010 (11.00 Uhr) in Markdorf ausgetragen

 

 

 

FC Hohenfels/Sentenhart - SC Markdorf (0:17)

18.09.2009

Ungefährdeter Sieg zum Auftakt:

Zu einem klaren 17:0-Erfolg kamen unsere neuformierten B-Junioren um Trainer Eugen Brucker bei Hohenfels/Sentenhart. Der Torreigen begann schon früh in Minute zwei und zeigte eine in allen Belangen überlegene Markdorfer Mannschaft. Mit konzentrierten Spiel liess sie Ball und Gegner nach Belieben laufen. So konnten sich einige Spieler in die Torschützenliste eintragen. Die guten Trainingseindrücke wurden im ersten Verbandsspiel damit bestätigt. Mehr als gerechtfertigt war der Platzverweis (mit roter Karte) eines Gastgeberspielers nach seinem überaus rohen Einsteigen.

Bewertung:
:-) = Spielfreude, disziplinierte Spielweise und Umsetzen der Trainervorgaben, mannschaftliche Geschlossenheit, keine Überheblichkeit - es hat Spaß gemacht!
:-( = die ein- oder andere Unsicherheit beim Umschalten in die Defensivbewegung (der berühmte 1. Ball!)


Vincent (1, FE), Marius, Matthias, Sebastian, Simon D., Fabian (3), Steffen (1, FE), Felix (2), Phillipp, Marcel (4), Jascha (5).
Eingew: Thomas Butsch, Simon W. (1), Erik,

in Klammern: Torschützen (FE=Foulelfmeter)




Sponsoren

Panda-Apotheke <p><a target="_blank" href="http://www.aponet.de/notdienst/index.php?plzort=88677&strasse=Bahnhofstr.">Notdienst</a></p>
Panda-Apotheke

Notdienst


Schoernack Krankengymnastik
Schoernack Krankengymnastik
Bechinger Putz Stuck Gerüst
Bechinger Putz Stuck Gerüst
Bären-Apotheke <p><a target="_blank" href="http://www.aponet.de/notdienst/index.php?plzort=88677&strasse=Bahnhofstr.">Notdienst</a></p>
Bären-Apotheke

Notdienst


 
ProMa
ProMa
© Letzte Änderung am: 21.10.2011